Guideausbildung vom 23.01.2021

„Ich bedanke mich bei euch allen, Kursteilnehmenden (aus Bern, Luzern und St. Gallen), Co-Ausbildnern, künftigen Ausbildnern, unseren Läuferinnen, für die erfolgreiche Durchführung dieses speziellen Kurses. Mit drei separaten Mini-Laufgruppen sowie durch das permanente Tragen der Masken konnten wir die Schutzmassnahmen einhalten.“

„Gerne erwähne ich, dass die Teilnahme der Filmregisseurin Risa, der durchaus talentierten (fürs Guiden leider noch zu jungen) Lisa und unseres Teamleiters in SG, Ernst, unseren Tag bereichert hat“. Gabor

Bernadette – Mutmacherin

Unsere langjährige Walker/Joggerin Bernadette, medizinische Masseurin mit eigener Praxis in Basel, und nebenbei vollblind, hat sich vorgenommen, ihre Kondition von einem kleinen Virus nicht nehmen zu lassen. Neben den wöchentlichen Trainings mit ihren Guides läuft sie regelmässig die Treppen in ihrem Wohnhaus hinauf und hinunter. Oft etwa 15 Minuten, öfters eine halbe Stunde. Hut ab!

Neue Guidin Eliane…

an ihrem 2. Praktikum mit Sepp unterwegs.

 

Herzlich willkommen im Guide-Team!

Integrativer Workshop für Menschen mit und ohne Seheinschränkungen

Die Wahrnehmung von Phosphenen:

Samstag, 14. und 21. November von 13.00 bis 16.00

blindekuh Basel, Dornacherstrasse 192, 4053 Basel

Zum Workshop:

Phosphene sind subjektive Lichterfahrungen, die auch blinde Menschen erfahren können. Durch leichten Druck auf den Augapfel können Phosphene hervorgerufen werden. Diese werden erkundet, besprochen und materialisiert. Der Workshop richtet sich an Personen, die gerne Neues entdecken und Freude am Austausch haben. Für die Teilnehmer*innen entstehen keine Kurskosten. Das integrative Projekt wird unterstützt durch die Abteilung Kultur Basel-Stadt. Die Designerin und Psychologin Debora Dax leitet den Workshop. Eine blinde Person bietet Begleitung vor Ort. Die Corona Regelungen werden eingehalten.

Vielen Dank für deine Anmeldung mit Namen, Telefonnummer und E-Mail

debora@deboradax.com, +41 (0) 77 498 33 00

Zum Bild:

Das grafische Bild vom Künstler Aaron F. Ross zeigt abstrakte Formen mit hellen und dunklen Flächen. Das grafische Bild repräsentiert eine von vielen Möglichkeiten, wie Phosphene wahrgenommen werden können.

Kerzerslauf 2021

Eins unserer Highlights ist der Kerzerslauf. Ein Volkslauf, der die meisten sehbehinderte und blinde Läuferinnen und Läufer schweizweit anzieht. Seit vielen Jahren sind wir auf verschiedenen Distanzen mit mehreren Lauftandems dabei. Die nächste Austragung wird auf drei Tage verteilt.

Am Freitag, 19. März wird 5 km gelaufen,
am Samstag, 20. März die klassische Distanz von 15 km und
am Sonntag, 21. März die neue Distanz von 10 km.

Das Schlechte daran ist, das wir nicht mehr alle am gleichen Tag zusammen hin- und zurückfahren bzw. laufen werden, was auch die bereits Tradition gewordenen Gruppenfotos verunmöglicht. Das Gute daran ist es aber, dass wir uns nicht mehr in dem schlimmen Tumult vor dem Start und bei den Garderoben durchkämpfen müssen. Und diese Sicherheit überwiegt alles andere!

Unsere Judith wird bald die Anfrage versenden, wer mit wem und auf welcher Distanz teilnehmen möchte; die Anmeldung ist nämlich bereits ab Dezember möglich.

Gemeinnütziger Förderverein blinder und sehbehinderter Läuferinnen und Läufer

Adresse:
Aeschengraben 10
CH-4051 Basel, Schweiz
Telefon 061 228 73 77

Spendenkonto:
Verein Blind-Jogging
Postfinance
IBAN:
CH37 0900 0000 8998 2483 0

Pin It on Pinterest